Was bisher geschah ...

Der Tod (TOD: Tod? Das ist ein veralteter Begriff. Es gibt dort keinen Tod, wo es keine Individuen gibt. Bei uns stirbt niemand. – S. Lem, Sterntagbücher) als das Zu-Überwindende liegt längst hinter mir. Weil es weitergehen, d.h. es sich weiterschreiben muss aus dem abgeworfenen und zusammengefassten Eidechsenschwanz. (Abriss 2015: Randnotizen, steirischer herbst.) Die Welt der verdichteten Sterne – Milchstraße –, habe ich (d.h. hat er) in den Herbst geschrieben, ist auch das Universum der Eidechsen und habe verkürzt: Zaun- und Mauer-. Sie sind kaum zu zählen, habe ich geschrieben, und sie sind immer noch kaum, d.h. im Grunde gar nicht zu zählen. Und dann war da noch dieser Chamäleontraum, der Traum von der Tarnkappe (in dieser Zeit …). Traum: Unsichtbar-Werden (WERDEN: Das Werden ist eine bewegungslose Wanderung auf der Stelle, die sich nur in Intensität leben und begreifen lässt. Es ist ein Ensemble von klar unterschiedenen Zuständen, die der Mensch durchläuft, während er einen Ausweg sucht. – G. Deleuze u. F. Guattari, Kafka), vor allen Hinter- und Vordergründen unsichtbar werden zu können, ohne sich anpassen zu müssen, ohne sich irgendeinem Hinter- oder Vordergrund anbiedern zu müssen. Tarnkappentraum, verschwinden (VERSCHWINDEN: It must be nice to disappear, to have a vanishing act, to always be looking forward and never looking back. – L. Reed, Vanishing Act), und natürlich/naturgemäß ergänzend: das verlängerte Schmecken des Chamäleons: Die Zunge ausrollen, die Zunge ausrollen können … Eine Tarnkappe für die Seele also, habe ich in den Herbst geschrieben, freilich ohne einen Glauben an sie, die sog. Seele. (Aber die Seele, d.h. dieses Wort: Seele liegt immer noch immer wieder auf der Zunge und lässt sich nicht aus- und fortspucken von dort.) R. Descartes (z.B. und bekanntermaßen) sagt: Die Seele sitzt in der Zirbeldrüse, und die Tarnkappe dafür wäre ein kleines, rotes Hütchen ohne Krempe, d.h. Fez (cf. A. Nin), d.h. (entscheidender): Sternkäppchen aus Plastik. M. Serres dagegen wählt den Solarplexus als Seelenort, diffuser also und ausschweifender, weshalb die Tarnkappe sehr viel größer sein muss: Sombrero etwa oder auch nicht. V. Woolf schließlich sagt: Nix da, Seelensitz: Rückgrat. Die einzelnen Wirbel müssten/könnten dann die sog. Seelenverwandten sein und das Mark (das mein Großvater immer aus den gekochten Knochen gelöffelt hat) verbände sie. Freilich, kein Hut, keine Kopfbedeckung in Sicht, die ihrer Seelengemeinschaft Unsichtbarkeit gewähren könnte. Unsichtbar-Werden kann man nur allein, während: Einsam sind alle, d.h. alle sind einsam, zuletzt, und nur allzu deutlich sichtbar in ihrer Einsamkeit.

Ich selbst würde mir (und allen), glaubte ich an sie, die Seele, ebendiese, also die Seele (selbst – nicht das Wort Seele!) auf die Zunge legen. Doppelte (d.h. amphibische) Reptilienzunge: chamäleoneskes Ausrollen und serpentineske Spaltung, Schizoschlangenzunge mit zwei Enden. Im Mund wäre das Schmecken verdoppelt: Geschmack und Gegengeschmack, die sich nicht gegenseitig aufheben würden. Und auch das Sprechen wäre verdoppelt. Ein Sprechen, mit dem man sich an andere wendet (wenn es denn sein muss), und ein Sprechen, mit dem man sich an sich selbst wendet. (Nachts z.B., im Vorbeiziehen fremden Schlafs.) Manchmal würden die beiden Zungenenden sich zum Schweigen verknoten, zur zuverlässigsten der Tarnkappen. Im Sprechen dagegen müsste die Zunge eine Narrenkappe tragen mit je einer Schelle an den beiden Zungenenden … Aber weiter im Text, d.h. zurück zum Anfang: Eidechsen also, weil Spalten/Spaltung und Nischen die Welt der Eidechsen sind und darum auch (und um es kurz zu machen) Eidechse-Werden. (EIDECHSE-WERDEN: Letzte Nacht bin ich zu einer Eidechse geworden. Manche Eidechsen können fliegen, also sammelt man Informationen, wenn man eine wird. – D. Johnson, Die lachenden Ungeheuer.) Eidechsen also, weil Spalten/Spaltung und Nischen die Welt der Eidechsen sind, weil sie keinen Unterschied sehen zwischen Horizontale und Vertikale: Ihnen ist alles ein Raum, das Kippen der Dimensionen permanent. Kopfüber wird ihnen selbst noch ein Abgrund zum Obdach, und die Spalte/Spaltung/Nische wird niemals eng, sie bleibt zum Verrücktwerden schön. Und darum auch (und um es kurz zu machen) Verrückt-Werden. (VERRÜCKT-WERDEN: Once I had a little game / I liked to crawl back in my brain / I think you know the game I mean / I mean the game called 'Go insane'. – J. Morrison, Celebration Of The Lizard.) Eidechsen also, noch einmal, weil ich eine Eidechsen- d.h. eine Reptilienphilosophie gründen muss (so wie Diogenes seine Hundephilosophie gegründet hat) und Regeln (REGEL-WERDEN: Dagegen scheint mir die Wahrheit der hier mitgeteilten Gedanken unantastbar und definitiv. Ich bin also der Meinung, die Probleme im Wesentlichen endgültig gelöst zu haben. – L. Wittgenstein, Tractatus) aufstellen muss für meine Reptilienphilosophie (so wie Diogenes es nie gemacht hätte).

/1/ You do not talk about it. /1.1/ Stop doxing places. /2/ You DO NOT talk about it. /2.1/ STOP doxing places. (Und wenn ich Sie schon am Apparat habe: STOP making nonsense, go dada!) /2.2/ Das Bild hat mit dem Abgebildeten die logische Form der Abbildung gemein. (D.h. NO MORE colorkeys!) /2.2.1/ don’t send me NO MORE letters, no. /3/ Du bist ein Reptil, d.h. du wirst amphibisch: aus griech. amphí (auf beiden Seiten) und bíos (Leben), d.h. du wirst ambivalent (AMBIVALENZ: Some dance to remember, some dance to forget. – Eagles, Hotel California) bis in die abgeworfene Schwanzspitze hinein, d.h.: du bist das doppelte Leben: Den Körper (in Teilen, entlang der Sollbruchstellen) wirfst du von dir, um ihn wachsen zu lassen. Der Tod (TOD: Tod? Das ist ein veralteter Begriff. Es gibt dort keinen Tod, wo es keine Individuen gibt. Bei uns stirbt niemand. – S. Lem, Sterntagbücher) als das Zu-Überwindende liegt längst hinter dir. /4/ Take nothing but pictures, leave nothing but footprints. /4.1/ Tread lightly, kill nothing but time. /4.1.1/ kill em all! /4.1.1.1/ Love me like a reptile, love me like a reptile, you're a murderer in disguise. (Motörhead, Love me like a reptile) /5/ Vom Hundekönig borgst du dir die Tonne: Die Nische, die du überall hintragen kannst. Du gehst auf allen Vieren. Du gehst die Wände hoch. Du gehst dir selbst aus der Sonne. /5.2/ Du wirst, wenn es so weit ist, zur Schlange und wirfst auch noch die Beine ab. Du spaltest deine Zunge, du spaltest deine Seele: You go insane. Du häutest dich beständig. Jede Hornhaut ist Lüge. (…) /11/ Du hast den Tierblick. (TIERBLICK: Denn nah am Tod (TOD: Ei was, zieh lieber mit uns fort, etwas Besseres als den Tod findest du überall. – J. & W. Grimm – Die Bremer Stadtmusikanten) sieht man den Tod nicht mehr und starrt hinaus, vielleicht mit großem Tierblick. – R. M. Rilke, Die achte Duineser Elegie.) /12/ Du bist Meute. In deinen Adern laufen Ameisen. (…) /18/ Du zerstörst den Ursprung, du deformierst das Original, du wirst Cover. (COVER: Die dringlichste Aufgabe des Interpreten ist es, das Vorgegebene so restlos dem eigenen Vortrag anzuverwandeln, daß es quasi in einer eigenen Interpretation aufgehoben und als Vorgegebenes vergessen gemacht wird. – J. Ullmaier, Destruktive Cover-Versionen.) Überlagere, durchlöchere, deformiere bis es kein Original mehr gibt, nur noch Tautologien und Paradoxien. (Menger-Schwämme, z.B., Körper ohne Volumen und unendlich großer Oberfläche.) /18.1/ Die Deformation, die Zerstörung, die dir am nächsten liegt, ist die Selbstzerstörung: Selbstcover & HIJACK YOURSELF! /23/ OPERATION MINDFUCK! Du bildest Nischen im Denken, jede Regel ist hinfällig, go insane, paranoia the law. /∞/ Werde Supernova. Alles muss verglühen: geometrische Weißglut (cf. G. Bataille). Star Diaries closed, white dwarf …